Hoch hinaus! Landeskirchenmusiktage – Marburg 8.–10. September 2017

Hoch hinaus!
Landeskirchen­musiktage

Marburg 8.–10. September 2017

Kommen – wir treffen uns in Marburg

Mit dem Rückenwind aus 500 Jahren Reformation – immer wieder jung: Kirchenmusik ist quicklebendig. Ein Grund zu feiern.

Alle, die in unserer Landeskirche Musik machen und hören, sind eingeladen sich zu treffen beim gemeinsamen Klangerlebnis in Marburg.

Die eigene Gemeinschaft wächst zusammen beim Ausflug zu tollen musikalischen Auftritten in einer Stadtkulisse wie aus dem Bilderbuch. Der eigene Horizont erweitert sich in der Begegnung mit vielfältigen Musikrichtungen und Menschen. Zusammen verbreiten wir gute Töne. In Bewegung kommen wir beim kreativen Gottesdienst, der durch die Straßen wandelt.

Klingen – gemeinsam in der Stadt ertönen

Reformatorische Tradition, mittelalterlicher Charme und junges Leben in alten Fachwerkhäusern: Marburg ist eine Reise wert.

Mit gemeinsamer Musik sind wir dort unüberhörbar: Mit künstlerischen Aktionen beim Wandel-Gottesdienst erkunden wir die Stadt und bringen sie zum Klingen – in Workshops trifft man kundige Dozenten und andere Musiker, lernt dabei neue Lieder kennen – mit offenen Bühnen auf Plätzen und Straßen verschaffen wir dem eigenen Chor Gehör und hören anderen zu – die Ohren öffnen sich für ungewöhnliche musikalische Begegnungen in abendlichen Konzerten – den Glauben feiern wir und lassen ihn musikalisch wirken beim großen Festgottesdienst auf dem Marburger Marktplatz.

Programm

Freitag 08.09.

19:00

Wandern – mit Gottes Wort unterwegs sein

Ort: Schloss

Wie auf Flügeln geht es los beim Wandel-Gottesdienst am Freitagabend – gemeinsam durch Straßen und in verschiedene Kirchen. Künstler überraschen mit ihren Installationen, die uns staunen lassen und innerlich beflügeln. Ein erster starker Klangimpuls bewegt Marburg, wenn Bläserchöre auf öffentlichen Plätzen es alle hören lassen: die Landeskirchenmusiktage sind eröffnet. Texte aus Psalmen und Chorsätzen gliedern den Gottesdienst der wandernden Gemeinde. In der Elisabethkirche erwartet die Besucherinnen und Besucher ein kurzweiliges Konzertprogramm mit verschiedenen Chören und Solisten, mit Orgel, Trompete, Hammondorgel und vielem mehr. Um die Elisabethkirche besteht bei Essen und Trinken die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. Anschließend trifft man sich rund um die Kirche zum Wiedersehen mit alten Freunden, zur offenen Begegnung und zum gemütlichen Austausch beim abendlichen Mahl.

Samstag 09.09.

10:00

Werken – gemeinsam Neues ausprobieren

Ein neues Lied! Das gibt es nicht oft: im Reformationsjahr zeigt sich die Kirchenmusik der beiden hessischen Landeskirchen ganz frisch, mit einer Sammlung heutiger Lieder im Beiheft EGplus. Direkt aus der Druckpresse erhalten es die Teilnehmer an den Landeskirchenmusiktagen in einer besonders gestalteten Auflage. In Workshops können sie es erforschen und dabei viel für das eigene Instrument oder den eigenen Chor hinzulernen. Ein Gemeinschaftserlebnis für Menschen, die Musizierende aus anderen Kreisen und Gruppen beim aktiven Miteinander und dazu qualifizierte Dozenten entdecken möchten.

Das gibt es alles im EGplus: bekannte und neue Lieder, Popsongs und Choräle, liturgische Gesänge, Kanons, Singsprüche, vierstimmige Sätze. Unsere Workshops laden ein, dies alles und noch mehr zu erkunden!

10:00

12:00

Chor-Workshop für Kantoreien und Kirchenchöre

Ort: Pfarrkirche und Kantoreisaal
Leitung: Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum, Kantor Andreas Schneidewind

Alle, die in ihrer Kantorei, im Kirchenchor oder auch als einzelne Sängerin / einzelner Sänger aktiv sind, können hier das zum EGplus gehörige Chorheft mit 30 Sätzen unterschiedlicher Art singend erforschen!

10:00

12:00

Blockflöten-Workshop

Ort: Martin-Luther-Haus
Leitung: Kantorin Barbara Matthes

Blockflöten begleiten (Gemeinde-)Gesang? Na klar! In diesem Workshop werden Begleitsätze zu EGplus für Blockflötenensembles zum Ausprobieren vorgestellt. Bitte bringen Sie Blockflöten mit(Sopran, Alt, Tenor, Bass, Großbass...) – hoch und tief, je mehr, desto besser.

10:00

12:00

Workshop für Posaunenchorbläser

Ort: Aula der Martin-Luther-Schule
Leitung: Landesposaunenwart Ulrich Rebmann

Zu den Liedern im neuen EGplus erhalten die Bläserinnen und Bläser eine Einführung in das Bläserheft mit den Begleitsätzen für Posaunenchor. Wir erproben exemplarisch die neue Literatur und erhalten wichtige Informationen zur Begleitung.

10:00

12:00

Workshop für Jungbläser

Ort: Foyer der Martin-Luther-Schule
Leitung: Landesposaunenwart Marshall Lamohr

Zu einigen Choralsätzen im EGplus gibt es Jungbläsersätze, die ebenfalls in einem eigenen Heft erscheinen werden. Mit Jungbläsern und ihren Ausbildern erarbeiten wir einen Zugang zum Heft.

10:00

12:00

Workshop für Posaunenchor + Band

Ort: Sporthalle der Sophie-von-Brabant-Schule, Standort Uferstraße
Leitung: Landesposaunenwart Andreas Jahn

Die Lieder aus EGplus sind auch für „Posaunenchor + Band“ in einem eigenen Heft umgesetzt. Diese erproben wir mit Band in der Praxis und erhalten wichtige Informationen.

10:00

12:00

Gospel-Workshop

Ort: Universitätskirche
Leitung: Kantor für Popularmusik Peter Hamburger

Auch Gospel-, Lobpreis- und Popsongs gibt es im Beiheft EGplus – einstimmig und im Chorsatz. Wir singen direkt aus dem Liederbuch und aus den Chorheften.

Vormittag
10:00

12:00

Mittag
13:00

15:30

Workshop Orgelimprovisation für nebenberufliche Kirchenmusiker/-innen

Ort: Kugelkirche, Kirche St. Peter und Paul
Leitung: Bezirkskantor Christian Fraatz, Bezirkskantor Sascha Heberling

Wir spielen Sätze aus der Begleitliteratur oder einfache selbsterstellte Intonationen und Begleitsätze zu ausgewählten Liedern des EGplus. Es ist möglich, aktiv oder zuhörend teilzunehmen!

Vormittag
10:00

12:00

Mittag
13:00

15:00

Nachmittag
16:00

18:00

Workshop Orgelimprovisation für hauptamtliche Kirchenmusiker/-innen und Kirchenmusikstudierende

Ort: Elisabethkirche
Dozent: Prof. Stefan Viegelahn (Musikhochschule Frankfurt)

Das Treffen der Profis: hier gibt es anspruchsvolle Intonationen, Vorspiele und Begleitsätze zu ausgewählten Liedern des EGplus, angeleitet von einem renommierten Musiker und akademischen Lehrer. Aktives und hörendes Teilnehmen ist möglich!

10:00

12:00

Workshop für Pfarrer/-innen, Gemeindediakone, Gemeindepädagogen…

Ort: Kantoreisaal, Lutherischer Kirchhof 3
Dozent: Matthias Weber

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Workshops finden neue Ansätze zur Gestaltung von liturgischen und gemeindlichen Feiern mit EGplus: Lieder kennenlernen, Techniken zur Einstudierung ausprobieren, Hilfen zum gemeinsamen Singen mitnehmen. Viel Musik und eine Menge Hintergrundinformationen zur Konzeption des Beiheftes werden zu erleben sein – ein spielerischer Einstieg in den Umgang mit dem neuen Liederbuch.

14:00

17:00

Auftreten – auf der Bühne mitten im Leben stehen

Bühne frei: Wir überraschen das Marburger Publikum und unsere Mitmusikanten mit selbst gemachter Musik am laufenden Band. Natürlich alles live und in Farbe, auf mehreren Bühnen mitten in der Stadt.
Mal als Straßenchor auftreten? Neue Lieder aus EGplus direkt mit den Zuhörern singen? Als Bläserchor die Häuserwände widerhallen lassen? Zusammen den Marktplatz in Schwingung „gospeln“? Alles und noch mehr ist möglich: im 15 bis 30-Minuten-Takt kann man Höhepunkte aus dem Repertoire und neu Einstudiertes zum Besten geben, mit dem eigens gegründeten Projektchor oder als Instrumentalensemble auftreten. Wir gestalten unser Konzert, Marburg hört zu. Veranstaltungstechnik und ein E-Piano stehen zur Verfügung. Das Programm sind wir– jetzt gleich planen und anmelden.

19:00

21:00

Hören – in Konzerten voller Vielfalt

1. PSALTER UND HARFE –
mit TROMPETEN, PAUKEN UND GESANG

Ort: Lutherische Pfarrkirche

Drei Komponisten: sie kommen aus verschiedenen Jahrhunderten, aus weit entfernten Ländern und ihre Musik trifft in der Lutherischen Pfarrkirche aufeinander: der deutsche Schütz, der amerikanische Bernstein und der finnische Rautavaara. Motetten, Psalmen und ein Requiem erklingen, im Raum verteilt sind verschiedene Chöre und Instrumentalensembles zu hören. Die Orgel, die Harfe, Bläsergruppen und Schlagwerk haben ihren großen Auftritt. Die wunderbare Akustik der Pfarrkirche lässt Lautes und Leises vibrieren, das Kirchenschiff scheint sich noch mehr zu weiten oder auch zu beben bei den temperamentvollen Swing- und Bläserpassagen. Kinderchor und Kantorei sind gefordert, zwischen Alt und Neu zu schwingen und jedem Werk seinen besonderen Reiz zu entlocken.

Leonard Bernstein, Chichester Psalms
Einojuhani Rautavaara, A Requiem in our time
Heinrich Schütz, Mehrchörige Motetten

Ein Blechbläserensemble der EKKW
Leitung: Andreas Schneidewind

Ein Kinderchor der Landeskirchenmusiktage
Leitung: Annette Fraatz

Kurhessische Kantorei Marburg
Leitung: Uwe Maibaum

2. FLUID SOUNDS – Klang-Collage aus Jazz, Neue Musik und Gospel

Ort: Universitätskirche

Roger Hanschel stellt Neue Musik des Vocalensembles Kassel und Gospelsongs des Landesgospelchors Get Up! neu zusammen und verbindet sie mit eigenen (Jazz-)Kompositionen für Saxofon und Orgel. So entsteht ein 60-minütiges Klangerlebnis in dem besonderen Raum der Universitätskirche Marburg.

Die Zuhörenden gehen auf eine überraschende Reise an und über Grenzen, die vielleicht gar keine sind?

Vocalensemble Kassel
Leitung: Eckhard Manz

Landesgospelchor Get Up!
Leitung: Peter Hamburger

Stefan Horz, Bonn: Orgel

Roger Hanschel, Köln: Saxofon und Komposition

Freitag, 08.09, bis Sonntag, 10.09.

von Fr.
18:00


bis So.
16:00

Kindersingen – gemeinsam viel erleben

Spannend: das große Treffen der Kinderchöre zu den Landeskirchenmusiktagen. Hier entdecken wir die neuen Lieder im EGplus und finden spielerisch heraus, wie sie am schönsten zum Klingen zu bringen sind. Natürlich warten viele Abenteuer und gemeinsame Ausflüge während der Freizeit auf uns: Marburg will erkundet werden. Zum Abschluss gibt es Gänsehaut-Feeling, wenn Hunderte Kinder und Erwachsene gemeinsam beim Festgottesdienst auf dem Marktplatz singen.

Die begleitenden Kinderchorleiter/innen und Betreuer/innen sind für die Kinder ihres angemeldeten Chores während der Freizeit verantwortlich.
Anmeldungen einzelner Kinder sind ebenfalls möglich. Es gibt eine Betreuung.

Leitung: Kinderkantorin Annette Fraatz, Bezirkskantorin Rike Alpermann-Wolf, Bezirkskantorin Juliane Baumann-Kremzow und Kantorin Beate Kötter

Kinderchorfreizeit

Ort: DJH Marburg
Beginn: Fr., 8.9.2016 mit dem Abendessen, 18.00 Uhr,
DJH Marburg, Jahnstraße 1, 35037 Marburg/Lahn
Anreise und Zimmerbelegung ab 17.00 Uhr
Ende: So., 10.9.2016 nach dem Festgottesdienst auf dem Marktplatz Marburg
Alter: ab 2. Klasse
Kosten: mit Übernachtung und Vollpension: 50 €, Geschwisterkinder jeweils 40,00 €
ohne Übernachtung (inklusive Mittag- und Abendessen am Samstag, sowie Mittagessen am Sonntag: 20,00 €

Kontakt: Kinderkantorin Annette Fraatz
Brüggersberg 1
34212 Melsungen
05661-9254929
kinderkantorin@ekkw.de

Sonntag 10.09.

Feiern – mit allen Stimmen hoch hinaus beim Festgottesdienst

Das wird ein Fest. Die Proben in den drei großen Innenstadtkirchen ab 10:00 Uhr sind gemeinsame Vorbereitung. Der große Gottesdienst auf dem Marktplatz um 14:30 Uhr ist Abschluss und Aufbruch: von hier geht die Kirchenmusik mit frischen Impulsen zurück in ihre Gemeinden und Orte. Alle mal herhören: hier singen und musizieren wir in ganz weiten Kreisen, zur Feier unserer Gemeinschaft, zur Ehre Gottes und zur Freude der Stadt. Aus EG Plus ertönen neue Lieder und wir begrüßen es als offizielles Beiheft zum Evangelischen Gesangbuch. Der Marktplatz von Marburg wird Klangstätte und Kulisse für ein Fest der Stimmen, ganz im Sinn der Reformation als großer Singbewegung. Bläserinnen und Bläser, eine Band, die Kinder der Kinderchorfreizeit – alle sind dabei. Rund ums Rathaus tönt es ganz anders als sonst: gottesdienstlich, wenn der Bischof predigt. Und festlich, wenn die große Gemeinde mit allen Musikern einstimmt: weiter hoch hinaus!

10:00

12:30

Workshops zur Gottesdienstvorbereitung

Ort: Elisabethkirche, Universitätskirche, Lutherische Pfarrkirche

14:30

16:00

Abschlussgottesdienst

Ort: Marktplatz

Blick in die Elisabethkirche

medio.tv/schauderna

Altar der lutherischen Pfarrkirchen St. Marien in Marburg

medio.tv/schauderna

Universitätskirche Marburg

medio.tv/schauderna

Orgel Elisabethkirche Marburg

medio.tv/schauderna

Innenaufnahme lutherische Pfarrkirchen St. Marien in Marburg

medio.tv/schauderna

Landesposaunentag Marburg 2016

medio.tv/schauderna

Begrüßungskonzert auf dem Marktplatz am alten Rathaus

medio.tv/schauderna

Begrüßungskonzert auf dem Marktplatz am alten Rathaus

medio.tv/schauderna

Abschlussgottesdienst des Landesposaunentages in der Elisabethkirche

medio.tv/schauderna

Abschlussgottesdienst des Landesposaunentages in der Elisabethkirche

medio.tv/schauderna

Unterkunft

Zimmerbuchung Über die Stadt Marburg

Sie benötigen ein Zimmer während der Landeskirchenmusiktage? Klicken Sie auf den folgenden Link. Sie gelangen direkt zum Buchungsportal der Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH, um eine Unterkunft buchen zu können.

Zur Online-Buchung

Marburg Panorama

Gerold Rosenberg (CC-BY-SA)

Anmeldung zu den
Landeskirchenmusiktagen

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu den Landeskirchenmusiktagen. Bitte nutzen Sie dazu das folgende Online-Formular. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen der Organisation und Durchführung der Landeskirchenmusiktage 2017 gespeichert und genutzt. Bei allen Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an landeskirchenmusiktage@ekkw.de

Wählen Sie zuerst ob Sie als Einzelperson oder als Gruppe an den Landeskirchenmusiktagen teilnehmen möchten.

Anmeldung als:

Kontakt und Impressum

Anmeldung/Kontakt

Büro des Landeskirchenmusikdirektors
Frau Jennifer Breuer
Lutherischer Kirchhof 3
35037 Marburg

Tel.: 0163-1489808

Projektkoordination

Pfarrer Dr. Oliver Schmalz
Landeskirchenamt
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel

Tel.: 0561-9378-418
E-Mail: oliver.schmalz@ekkw.de

Landeskirchenmusiktage 2017

E-Mail: landeskirchenmusiktage@ekkw.de

Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum
Lutherischer Kirchhof 3
35037 Marburg

Tel.: 06421-162933
E-Mail: lkmd.maibaum@ekkw.de

Online-Streitbeilegung

Es gibt eine Internetplattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung von Streitigkeiten aus online abgeschlossenen Kauf- und Dienstleistungsverträgen. Die OS-Plattform kann unter folgendem Link aufgerufen werden:

https://webgate.ec.europa.eu/odr